Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter

September 29

8 min. to read

view 1308

Elena Liseykina ist eine Reise- und Landschaftsfotografin mit Sitz in Moskau, Russland. Sie wurde kürzlich zur Skylum Botschafterin ernannt, und wir freuen uns, hier ihre Top-Ten Filter in Luminar zu präsentieren.

Autor: Elena Liseykina / Übersetzung: Ruben Schäfer


Luminar ist ein sehr praktisches "Allheilmittel" für die Bearbeitung von Fotos. Kurz gesagt, es ist wie in Lightroom, nur mit der Möglichkeit, mit Ebenen, Masken, Überblendmodi und einer Vielzahl von Filtern zu arbeiten.

Es ist im Allgemeinen eine Mischung aus Photoshop und Lightroom, die alles für die Bearbeitung von Fotos und noch ein wenig mehr bietet. Vielleicht fehlt mir in Luminar nur die Retusche. Das ist das Einzige, was mich noch dazu bringt, Photoshop zu öffnen. Alles andere kann in Luminar gemacht werden, einschließlich der Kombination mehrerer Bilder und der Erstellung einfacher Collagen. Im Folgenden zeige ich euch, welche Filter ich am liebsten benutze:

1. Accent AI

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image1Mit Accent AI gibt es nur einen Schieberegler, der dir aber schnell und einfach erlaubt, ein Foto schnell heller und tiefer zu machen.

Auf den ersten Blick scheint der Effekt dem Autokontrast oder den Auto-Levels ähnlich zu sein. Aber er ist etwas komplizierter. Der Filter versucht, die Informationen aus den Lichtern und Schatten zu maximieren und gleichzeitig die Details zu erhalten.

Hier ist ein weiteres Beispiel.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image2In diesem Bild wurden die dunklen Bereiche heller und umgekehrt. Gleichzeitig bleiben alle Details erhalten. Grundsätzlich richtet der Filter den Tonumfang aus und erzeugt unter Beibehaltung des Kontrasts ein Pseudo-HDR-Bild. Weder Photoshop noch Lightroom haben ein entsprechendes Konzept für diese Funktion.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image3

2. Goldene Stunde

Die Goldene Stunde ist ein Filter für Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangsfotos, der das Gefühl der niedrigen Sonne verstärkt und dem Foto warme Farbtöne verleiht.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image4Es gibt nichts Ähnliches in Lightroom. In Photoshop musst du, um etwas Vergleichbares zu erstellen, mit Ebenen spielen, vielleicht mit Mischmodi. In Luminar dagegen hast du ein paar Schieberegler, die dir den perfekten Effekt geben.

3. Orton-Effekt

Dies ist ein "traditioneller" Filter, der aus der Zeit der Filmfotografie stammt, als eine verschwommene Kopie eines Fotos verwendet wurde, um einen weichen Glüheffekt zu erzielen.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image5In Lightroom gibt es keine ähnlichen Funktionen. In Photoshop ist es ziemlich einfach; du musst nur ein paar zusätzliche Ebenen erstellen. Oder du erstellst eine Aktion.

4. Sonnenstrahlen

Dieser eine Filter ist es wert, Luminar auszuprobieren! Er fügt Sonne und Sonnenstrahlen zu einem Bild hinzu, nicht nur über dem Bild, sondern auch unter Berücksichtigung der darin enthaltenen Objekte. Die Richtung und der Winkel der Strahlen ändern sich je nach Sonnenstand, und die Strahlen fließen um dunkle Bereiche.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image6Beachte, dass die Sonne nicht einfach über das Bild gelegt wird. Luminar versucht, die Objekte auf dem Foto zu erkennen und die Strahlen so natürlich wie möglich zu zeichnen.

Nehmen wir an, die Sonne wäre woanders. Wenn wir sie bewegen, kannst du sehen, wie sich die Bahn der Strahlen ändert.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image7Es gibt nichts Vergleichbares in Lightroom oder Photoshop.

5. Erweiterter Kontrast

Dies ist das Gleiche wie der Kontrast, aber intelligent. Du kannst den Kontrast für helle Bereiche, dunkle Bereiche und Mitteltöne separat einstellen. In Lightroom ist dies unmöglich; in Photoshop musst du separate Ebenen erstellen und mit den Mischmodi spielen.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image8

6. Farbkontrast

Wähle eine Farbe auf dem Schieberegler und Luminar verstärkt die Sättigung dieser Farbe und ihr Gegenteil. Dadurch gewinnen Farben an Kontrast.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image9

7. Abwedeln und Nachbelichten

Bei diesem Filter geht es um das Aufhellen und Abdunkeln von Bereichen Ihres Bildes. Dodge and Burn ermöglicht es dir, Licht zurückzuzeichnen und Akzente zu setzen.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image10
Benutze den weißen Pinsel, um Bereiche heller zu machen, und den schwarzen, um sie dunkler zu machen. Du kannst die Größe und Deckkraft des Pinsels anpassen. Dies funktioniert gut mit Grafik-Tablets.

8. LUT-Mapping

LUT-Dateien sind wie Presets, nur viel multifunktionaler. Presets sind an ein bestimmtes Programm gebunden, aber du kannst LUTs in verschiedenen Anwendungen verwenden. Die gleichen LUTs können in Photoshop, Lightroom und Luminar (und in einer Reihe anderer Programme) eingesetzt werden, und das Ergebnis ist das gleiche. Grundsätzlich ist eine LUT eine Datei, die eine Tabelle enthält, die angibt, wie eine Farbe in eine andere umgewandelt wird.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image11Luminar kommt mit mehreren integrierten LUTs, und du kannst alle anderen LUTs von Drittanbietern verwenden.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image12
In Luminar kannst du Helligkeit und Kontrast in LUTs separat einstellen. In Photoshop kannst du das nur tun, indem du separate Ebenen erstellst.

9. Mikrostruktur

Dieser Filter ermöglicht es dir, Details zu vergrößern und die Struktur auszuwählen. Er funktioniert gut, um beispielsweise Steine und Mauerwerk rauer zu machen.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image13Es ist besser, diesen Filter lokal zu verwenden, und mit der Maske einzuschränken.

10. Sanftes Leuchten

Dadurch entsteht der Effekt eines weichen und diffusen Lichts um die hellen Bereiche des Fotos.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image14Bei sanftem Leuchten nimmt die Sättigung leicht ab und es entsteht ein weicher Nebel. Dieser Filter ist perfekt, um den Kontrast zu mildern und einem Bild Romantik zu verleihen.

In Photoshop kannst du etwas Ähnliches erzeugen. Aber auch hier musst du mit Ebenen und Mischmodi spielen. Es gibt nichts Vergleichbares in Lightroom.

Zusätzlich zu diesen zehn Filtern verfügt Luminar über viele praktische Werkzeuge und Voreinstellungen. Es gibt alles, was du brauchst, um mit Fotos zu arbeiten: Kurven, Lichteinstellungen, Schatten, Weißabgleich, selektives Arbeiten mit Farben. Und das alles mit Unterstützung für Ebenen und Masken. So kannst du Fotos sehr gezielt bearbeiten und in einem Programm die gewünschten Ergebnisse erzielen - und das ganz einfach.



Geschrieben von Elena Liseykina, Fotografin

Elena Liseykina ist Reise- und Landschaftsfotografin und Botschafterin von Fujifilm, Gitzo und B+W in Russland. Elenas Artikel und Fotos wurden in russischen und ausländischen Zeitschriften veröffentlicht und in Kalendern und auf Buchumschlägen verwendet.

Skylum-Botschafterin Elena Liseykina teilt ihre Top-10-Luminar-Filter Image15



Written by

Elena Liseykina

photographer

Elena Liseykina is a travel and landscape photographer who’s also an ambassador for Fujifilm, Gitzo, and B+W in Russia. Elena’s articles and photographs have been published in Russian and foreign journals and used in calendars and on the covers of books.

New AI tools in Luminar 4
and more...

Nutze Aurora HDR 14 Tage lang kostenlos.

Erfolgreich gesendet!

Bitte überprüfe deinen Posteingang.
Wir haben dir eine Kopie per E-Mail gesendet.

Entschuldigung

Diese Adresse ist bereits eingetragen

Entschuldigung

Das tut uns leid. Es sieht so aus als hättest du E-Mails von Skylum zu einem früheren Zeitpunkt abbestellt. Bitte trage dich hier erneut ein.

Danke für den Download
Aurora HDR

Dein Download wird vorbereitet...

Hat der Download nicht gestartet?
Mach dir keine Sorgen, nur hier klicken um noch einmal zu versuchen.

Hoppla! Irgendwas ist schief gelaufen. Keine sorge einfach hier klicken, um es nochmals zu versuchen.

Schritt 1

Schritt 1 Finden & öffnen
Aurora HDR Installer

Schritt 2

Schritt 2 Folge den Anweisungen,
um Aurora HDR zu installieren

Schritt 3

Schritt 3 Genieße die neue Foto-
bearbeitungserfahrung