Power für deine Landschaftsfotos

May 12

4 min. to read

view 3683

Wir zeigen dir, wie du mit ein paar einfachen und genialen Tipps deine Landschaftsaufnahmen verbessern kannst.

Stimmungsvolle Landschaftsfotos


Als Landschaftsfotograf hat man es doch eigentlich ganz einfach: Das Motiv bewegt sich in der Regel nicht, sodass du es in Ruhe ablichten kannst. Doch warum wirken einige Landschaftsfotos viel stärker als andere?

Was ist das Besondere und worauf gilt es zu achten? Wir erklären dir, warum Landschaftsfotografie durchaus ein herausforderndes Genre der Fotografie ist und worauf es wirklich ankommt, um starke Bilder mit Kraft und Power abzulichten.

Power für deine Landschaftsfotos Image1

Zehn goldenen Regeln für noch bessere Bilder


1. Sei hartnäckig

Es ist sehr selten, dass du bei deinem ersten Besuch ein fantastisches oder gar ein gutes Bild aufnimmst. Es braucht Wiederholung,um deine Komposition zu optimieren und auf die richtigen Bedingungen zu warten.

2. Sei früh am Start

Komm 30 Minuten früher vor Ort an, als du es für nötig hältst. So kannst du dich ohne Hektik vorbereiten, um den perfekten Moment mit dem idealen Licht zu fotografieren.

3. Perfekter Moment

Fotografiere für möglichst dramatische Bilder beim Wechsel von Tag zu Nacht oder von Sonne zu Regen.

4. Halte es einfach

Die mächtigsten Kompositionen sind meist die einfachsten. Versuche, die Dinge nicht zu kompliziert zu machen; schließe alles aus dem Rahmen aus, was nicht direkt zu dem beiträgt, was du mit dem Bild erreichen willst.

5. Werde kreativ

Landschaftsfotografen können sich auf Aufnahmen im goldenen Licht konzentrieren, aber mit den richtigen Techniken kannst du atemberaubende Bilder bei jedem Licht erstellen. Probiere Abstraktes, Langzeitbelichtungen oder Monochrom.

6. Informiere dich

Zeit ist kostbar, also verschwende sie nicht, indem du unvorbereitet bist. Nutze Wetter- und Foto-Apps, um die beste Tages- und Jahreszeit herauszufinden und den besten Foto-Spot zu finden.

7. Versuche neue Perspektiven

Experimentiere mit der Kamerahöhe, dem Bildwinkel und der Brennweite. So kannst du auch gewöhnlichen Motiven eine ganz neue Dynamik verleihen.

8. Nutze den Live-View

Wenn wir eine Szene mit den Augen (oder durch einen Sucher) betrachten, sehen wir drei Dimensionen, die in unserem Bild vielleicht nicht vermittelt werden. Wenn du hingegen den Live-View nutzt, reduziert sich das Bild auf zwei Dimensionen.

9. Eine Frage des Formats

Schränke dich nicht durch das native Seitenverhältnis deiner Kamera ein. Versuche Neues, wie etwa ein Quadrat, 2:1 oder ein beliebiges Verhältnis, das zur Komposition passt.

10. Erzähle eine Geschichte

Ordne die Elemente in deiner Komposition so an, dass sie den Betrachter auf eine visuelle Reise führen. Versuche, Wege zu finden, die Aufmerksamkeit auf die Szene zu lenken und deine Hauptmotive hervorzuheben.

Luminar logo photo effects app

Entdecke die Zukunft der Fotobearbeitung

Learn about LuminarAI

Nutze Aurora HDR 14 Tage lang kostenlos.

Erfolgreich gesendet!

Bitte überprüfe deinen Posteingang.
Wir haben dir eine Kopie per E-Mail gesendet.

Entschuldigung

Diese Adresse ist bereits eingetragen

Entschuldigung

Das tut uns leid. Es sieht so aus als hättest du E-Mails von Skylum zu einem früheren Zeitpunkt abbestellt. Bitte trage dich hier erneut ein.

Danke für den Download
Aurora HDR

Dein Download wird vorbereitet...

Hat der Download nicht gestartet?
Mach dir keine Sorgen, nur hier klicken um noch einmal zu versuchen.

Hoppla! Irgendwas ist schief gelaufen. Don't worry, just click here to try again.

Schritt 1

Schritt 1 Finden & öffnen
Aurora HDR Installer

Schritt 2

Schritt 2 Folge den Anweisungen,
um Aurora HDR zu installieren

Schritt 3

Schritt 3 Genieße die neue Foto-
bearbeitungserfahrung

Luminar logo photo effects app

Fantastisch. Schneller.