Frühlingsmotive im Gegenlicht

March 22

3 min. to read

view 907

Auch wenn die Belichtung nicht ganz einfach ist – die Gestaltungsmöglichkeiten sind von endlosem Reiz. Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsanfang zeigen wir dir, wie du die perfekten Aufnahmen, im Gegenlicht machst.

Vorbeugende Maßnahmen

Bei Gegenlichtaufnahmen solltest du es dir zur Gewohnheit machen, statt des »AWB«-Modus die Einstellung „Sonne“ zu verwenden. Wenn Du zudem auf Filter verzichtest und stattdessen eine Gegenlichtblende anbringst, lassen sich durch Streulicht verursachte flaue Bilder und störende Blendenflecken besser vermeiden. Es ist zudem auch sehr effektiv, aus dem Schatten heraus, zu fotografieren.

Frühlingsmotive im Gegenlicht Image1

Perspektive und Vorabeinstellung

Durch Baumgeäst oder Blütenzweige fallende Strahlen der Frühlingssonne, sind immer besonders faszinierend. Um solche Motive überzeugend umzusetzen, gilt es, die geeignete Aufnahmeperspektive zu finden. Stell zudem vorab die Spotmessung ein, um einen mittleren Helligkeitsbereich gezielt abmessen zu können. Des weiteren solltest du in jedem Fall die Belichtungskorrektur, sprich die [+/–]-Taste, nutzen.

Frühlingsmotive im Gegenlicht Image2

Hilfsmittel Belichtungsreihe

Es lohnt sich immer, eine Belichtungsreihe mit +/– 1 EV gegenüber dem gemessenen Wert zu erstellen. Wenn du eine spätere HDR-Bearbeitung einplanst, empfiehlt sich eine RAW Belichtungsreihe. Wichtig ist dabei, dass du im Zeitautomatik-Modus(»A«/»AV«) fotografierst, sprich mit konstanter Blende.

Hauptmotiv gezielt aufhellen

Insbesondere bei Gegenlicht-Porträts oder auch bei Aufnahmen von Blüten verhilft dir ein Aufhellblitz oder der Einsatz eines Reflektors zu besseren Bildergebnissen. Auf diese Weise vermeidest du unschöne Schatten auf Gesichtern. Aber auch Blüten profitieren davon: Farben erscheinen satter, dazu kommt ein höherer Kontrast.

Frühlingsmotive im Gegenlicht Image3

Spiel mit Blendenflecken

Die Lichtquelle bewusst mit ins Bild zu nehmen oder sie für strahlenförmige Flecken anzuschneiden, hat seinen Reiz. Damit zum Beispiel die Sonne sternförmig über der Frühlingslandschaft thront, solltest du mit einer weit geschlossenen Blende (f22) arbeiten. Ein Tipp zum Schluss: Wenn du die Abblendtaste drückst, werden Form und Position der Flecken sichtbar.

Kamera-Einstellungen

Aufnahmeformat: RAW oder RAW+ JPEG

Aufnahme-Modus: Zeit Automatik

Empfindlichkeit: ISO 100

Fokus: AF-Einzelfeld

Belichtungsmessung: Spotmessung

Blende: Generell ab Blende 8, für sternförmige Sonnenstrahlen Blende 22

Nützliches Equipment: Streulichtblende

Luminar logo photo effects app

Entdecke die Zukunft der Fotobearbeitung

Learn about LuminarAI

Nutze Aurora HDR 14 Tage lang kostenlos.

Erfolgreich gesendet!

Bitte überprüfe deinen Posteingang.
Wir haben dir eine Kopie per E-Mail gesendet.

Entschuldigung

Diese Adresse ist bereits eingetragen

Entschuldigung

Das tut uns leid. Es sieht so aus als hättest du E-Mails von Skylum zu einem früheren Zeitpunkt abbestellt. Bitte trage dich hier erneut ein.

Danke für den Download
Aurora HDR

Dein Download wird vorbereitet...

Hat der Download nicht gestartet?
Mach dir keine Sorgen, nur hier klicken um noch einmal zu versuchen.

Hoppla! Irgendwas ist schief gelaufen. Don't worry, just click here to try again.

Schritt 1

Schritt 1 Finden & öffnen
Aurora HDR Installer

Schritt 2

Schritt 2 Folge den Anweisungen,
um Aurora HDR zu installieren

Schritt 3

Schritt 3 Genieße die neue Foto-
bearbeitungserfahrung

Luminar logo photo effects app

Fantastisch. Schneller.