Erlebe das
Abenteuer deines Lebens

Du. Island. Deine Kollegen. Meisterfotografen. Das Team hinter Luminar. Das ist das Rezept für das einzigartige Abenteuer - das erste Luminar Photo Camp überhaupt.

Vom 7. bis 13. Februar 2020

Erlebe die Nordlichter Islands

Einzigartige Erfahrung

Nimm dir 6 unvergessliche Tage Zeit, um auf das Abenteuer deines Lebens zu gehen. Nur 36 leidenschaftliche Fotografen können teilnehmen.

Kleines Team von Gleichgesinnten

In einem Team bestehend aus 12 Teilnehmern, 2 Star-Fotografen und 2 Luminar-Insidern (insgesamt 3 solcher Teams) kannst du dich auf die Fotografie konzentrieren, Freunde fürs Leben treffen und ganz persönliche Foto-Tipps erhalten.

Must-Visit-Spots

Entdecke sowohl sehr beliebte als auch abgelegene Orte wie Black Sand Beaches, Vatnajokull National Park, Diamond Beach und mehr an Islands legendärer Südküste.

Weltbekannte Fotografen

Statt Tour Guides begleiten dich preisgekrönte Landschafts- und Reisefotografen sowie wichtige Mitglieder des Luminar-Teams.

Treffe die Meister-Fotografen

Daniel Kordan

Daniel Kordan

Du hast seine Arbeit definitiv schon einmal gesehen und seine Landschaftsfotografie in der National Geographic, Discovery, and Photography Week bewundert. Erfahre jetzt, wie er es macht - live vor Ort.

Instagram

Emilie Ristevski

Emilie Ristevski

Natürliches Licht und (auch ganz natürliche) Neugierde ist es, wie Emilie schöne Momente zusammenfasst, um die verborgene Schönheit unserer Welt zu zeigen und durch die von ihr geschaffenen Bilder kraftvolle Geschichten zu erzählen.

Instagram

Jason Charles Hill

Jason Charles Hill

Von den zerklüfteten Gipfeln Südneuseelands bis hin zur abgelegenen Isolation der Arktis - seine Bilder dokumentieren die wilden und unbekannten Teile unserer Welt auf die vielfältigste Art und Weise.

Instagram

Albert Dros

Albert Dros

Alberts extreme Leidenschaft für Landschaftsfotografie führt ihn zu den einzigartigsten Aufnahmen von Vulkanen, Sonnenfinsternissen und mehr (regelmäßig veröffentlicht in Time, Huffington Post, Daily Mail und National Geographic).

Instagram

Serge Ramelli

Serge Ramelli

Serge hat schon mehrere Bildbände und über 15 Bücher über Fotografie veröffentlicht, seine Werke in über 85 Galerien verkauft und betreibt einen YouTube-Kanal mit über 582.000 Abonnenten.

Instagram

Iurie Belegurschi

Iurie Belegurschi

Der einheimische Fotograf unserer Gruppe, Iurie, gründete Iceland Photo Tours und zeigt leidenschaftlichen Fotografen aus der ganzen Welt die vielen Wunder, die Island zu bieten hat.

Instagram

Treffe das Luminar-Team

Das Luminar-Team wird dich bei diesem aufregenden Abenteuer begleiten und steht dir auch für Fragen und Tipps zu Luminar 4 zur Verfügung. Wir sehen uns in Island!

Dima Sytnik

Alex Tsepko

Ivan Kutanin

Juliana Chyzhova

Evgeny Tchebotarev

Jim Nix

In Zusammenarbeit mit dem führenden lokalen Fotoreiseveranstalter - Iceland Photo Tours

Luminar Photo Camp Reiseplanung

Tag 1 - 7. Februar Ankunft auf Island

Du erreichst den Internationalen Flughafen Keflavík, von wo du per Transfer ins Herz von Reykjavík fährst. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde, in der du einen ersten Blick auf die Landschaft erhaschen wirst, die von kargen Lavafeldern geprägt ist. In Reykjavík angekommen, checkst du in dein Hotel ein. Bis ca. 18-19 Uhr bleibt Zeit zum Entspannen und Erkunden der Stadt.

Tag 2 - 8. Februar - Die Wasserfälle und schwarzen Sandstrände der Südküste

Am zweiten Tag genießt du die Reise entlang der außergewöhnlichen Südküste Islands. Unser erster Halt ist der wunderschöne Wasserfall Seljalandsfoss. Gespeist vom Gletscherschmelzwasser des berühmten Vulkans Eyjafjallajökull (derselbe, der den Flugverkehr stoppte, als er zum Leben erwachte und 2010 ausbrach), fließt dieser Wasserfall aus einer Höhe von 60 Metern in den Fluss darunter. Was ihn so besonders macht, ist ein Weg, der hinter dem Wasserfall in eine Höhle führt, in der du von innen heraus einen einzigartige Fotos machen kannst.

Tag 3 - 9. Februar - Vatnajokull Nationalpark & Jokulsarlon Gletscherlagune

Wir setzen die Reise zum Vatnajökull Nationalpark fort, wo die Gletscher die Oberhand haben. Eine der beliebtesten Attraktionen, die wir besuchen werden, ist die Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier treiben große Eisberge, die vom nahegelegenen Gletscher Breiðamerkurjökull gebrochen sind, im Gezeitenwasser, bevor sie sich auf den Weg durch einen schmalen Wasserweg zum Meer machen. Wenn wir Glück haben, haben wir die Möglichkeit, einige der spektakulären Wildtiere in der Gegend einzufangen, einschließlich Robben, die im eisigen Wasser herumschwimmen, während sie nach Fischen jagen.

Tag 4- 0. Februar - Sonnenaufgang am Jokulsarlon Glacier Lagoon & Ice Cave Fotografie

An diesem Tag werden wir früh aufstehen, um den Sonnenaufgang an der Gletscherlagune Jökulsárlón und dem Diamond Beach zu fotografieren. Der Höhepunkt des Tages ist der Besuch einer Eishöhle tief im Nationalpark Vatnajökull. Dort angekommen, machen wir eine kurze Wanderung auf den Gletscher, bevor wir unter Europas größter Eiskappe, dem Vatnajökullgletscher, absteigen. Später, im Hotel im Raum Jökulsárlón, gibt es Abendessen und Foto-Workshops. Hoffentlich können wir hier auch das Nordlicht fotografieren.

Tag 5 - 11. Februar - Zurück nach Reykjavik

Wir beginnen Tag früh morgens um fünf mit einer weiteren Sunrise-Session am Diamond Beach. Danach gehts auf die lange Reise zurück nach Reykjavík. Wir besuchen das Fischerdorf Vík sowie das magische Vorgebirge von Dyrhólaey, wo du einen atemberaubenden Blick auf die Südküste Islands genießen kannst. Am Abend erreichen wir Reykjavík, gerade rechtzeitig zum Abendessen. Nach dem Abendessen findet unser letzter Foto-Meisterkurs statt, der vom Skylum-Team und unseren Iceland Photo Tours Guides durchgeführt wird.

Tag 6 - 12. Februar - Reykjavik Experience

An unserem sechsten Tag frühstücken wir, bevor wir auf einem Spaziergang die malerischen und charmanten Sehenswürdigkeiten der Stadt Reykjavík erkunden. Wir besuchen Sehenswürdigkeiten wie die Skulptur Sun Voyager am Meer, die faszinierende Hallgrímskirkja-Kirche im Zentrum der Stadt, den Harpa-Konzertsaal, den von bunten Häusern umgebenen Tjörnincity-See und den alten Hafen von Reykjavík. Am Abend machen wir uns auf den Weg zu einem köstlichen Abschiedsessen, um ein unglaubliches Fotocamp zu feiern und dann auf einer Party gemeinsam Spaß zu haben.

Tag 7 - 13. Februar - Abreise aus Island

Das ist der letzte Tag unseres Skylum and Iceland Photo Tours Camps in Island. Zweifellos wirst du unzählige Bilder von den Nordlichtern und Eishöhlen auf deinen Speicherkarten haben, sowie eine wunderbare Bandbreite an neuen fotografischen Skills, die du in die Zukunft üben kannst, mitnehmen. Wenn es soweit ist, geht es mit einem Transfer zurück zum Internationalen Flughafen Keflavík, wo du den Flug nach Hause oder weiter zu seinem nächsten Ziel nehmen kannst.

Die Standardsprache des Camps ist Englisch.

Die Reise beinhaltet:

  • Alle Mahlzeiten vom Abendessen am 7. Februar bis zum Frühstück am 13. Februar.
  • Die Beförderung auf der gesamten Lagerroute erfolgt mit einem komfortablen Bus.
  • Ein Willkommenspaket voller Leckereien von Skylum und Partnern.
  • Möglichkeiten, Geschenke von Skylum und Camp-Partnern zu gewinnen.
  • Zusätzliche Aktivitäten, die du auf der Insel unternehmen wirst.
  • Zusätzliche angenehme Überraschungen.
  • Unterweisung durch die weltweit führenden Fotografen.
  • Ein besonderes Geschenk von Xpozer.

Was nicht enthalten ist:

  • Flüge nach/von Island.
  • Transfer zum/vom Flughafen.
  • Internationale Kranken- und Reiseversicherung.
  • Alkohol, Snacks und Getränke (einschließlich des Konsums der Minibar in deinem Zimmer)
  • Umweltsteuer, die von der lokalen Regierung erhoben wird.

Neugierig geworden? Trage dich in die Priority-Access-Liste ein!

Sichere dir die Möglichkeit einen der limitierten Plätze für das erste epische Island-Fotoabenteuer zu buchen.

Warte bitte
Danke!
Du wirst bald von uns hören.
Ups,
Ungültige Seriennummer

FAQ

Wird die Tour auf Englisch durchgeführt?

Ja, unsere Foro-Guides sprechen Englisch und jeder Workshop wird auf Englisch durchgeführt.

Muss ich ein erfahrener Fotograf sein, um am Camp teilnehmen zu können?

Der Hauptzweck des Camps ist es, zu lernen und Erfahrungen zu sammeln, so dass du dir keine Sorgen um dein Können machen musst. Wir begrüßen ALLE Fotografen, egal wie professionell sie sind. Jeden Tag werden wir reisen, mit verschiedenen Szenarien arbeiten und die wahre Schönheit von Mutter Natur mit unseren Kameras erkunden. Wenn du gerne fotografierst und leidenschaftlich an Fotokunst interessiert bist, wird dir dieses Camp viel Freude bereiten und deine Fähigkeiten dramatisch steigern.

Werde ich Nordlichter sehen können?

Wir werden jeden Nacht auf Aurora-Jagd, es ist ein unvergesslicher Anblick! Das Nordlicht ist in Island von Ende August bis Anfang April zu sehen, wenn der Himmel klar ist und die Aurora-Aktivität vorhergesagt wird, so dass die Chancen hoch sind.

Es ist Februar! Wird es nicht zu kalt sein?

Wir bekommen diese Frage oft, aber keine Sorge - die Winter in Island sind nicht so kalt, wie du vielleicht denkst. Der durchschnittliche Tiefstwert liegt bei etwa -2 Grad Celsius, während der durchschnittliche Höchstwert bei etwa 3 Grad Celsius liegt. Du wirst feststellen, dass die Innenräume ziemlich kuschelig und warm sind.

Was soll ich packen und welche Ausrüstung soll ich mitbringen?

Wir senden dir eine komplette Liste der Empfehlungen zu Kleidung und Kameraausrüstung in unserem Willkommenskit zu, nachdem du deinen Platz gebucht hast. Unsere allgemeine Empfehlung für Island ist, Schichten zu tragen und sich von schwerer Baumwollkleidung fernzuhalten. Leichtere Alternativen wie Merinowolle sind warm, knitterfrei.

Wie buche ich meinen Platz im Camp?

Für Fotografen auf der Priority Access Liste betragen die Reisekosten USD 5.000 (der volle Preis beträgt USD 5.500).

Wenn du in den USA ansässig bist, senden wir dir einen sicheren Zahlungslink per E-Mail, damit du die Zahlung vornehmen kannst. Du kannst auch eine Banküberweisung vornehmen, wenn du möchtest. Wenn du außerhalb der USA ansässig bist, werden wir dich per E-Mail mit der Rechnung kontaktieren.

Gibt es eine Stornierungsrichtlinie?

Sicher, wir haben eine Stornierungs- und Rückerstattungsrichtlinie.

Wenn du vor Beginn des Workshops absagst und das Camp anderweitig gefüllt werden kann, erstatten wir dir den vollen bezahlten Betrag, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von $300.

Wenn du stornierst und das Camp nicht ausgebucht ist, erhältst du eine Rückerstattung gemäß dem folgenden Zeitplan:

  • Stornierung bis zum 30. November 2019: volle Rückerstattung abzüglich 300 $ Servicegebühr.

  • Stornierung nach dem 30. November 2019 und vor dem 7. Januar 2020: 50% Rückerstattung plus 300 $ Stornogebühr.

  • Stornierung nach dem 7. Januar 2020: Es werden keine Rückerstattungen gewährt.

Die Rückerstattung erfolgt auf die gleiche Weise, auf die auch die ursprüngliche Zahlung erfolgt ist. Wir empfehlen dir dringend, nach der Buchung deiner Reise eine Reiserücktritts- und Reiseversicherung abzuschließen. Wenn du deine Reise aus irgendeinem Grund verkürzen musst, nachdem sie bereits begonnen hat, bekommst du keine Rückerstattung.

Trage dich hier in die Priority-Access-Liste ein

Die Standardsprache des Camps ist Englisch.