Wie man mit Fotografie Geld verdient

October 06

9 min. to read

Klasse Bilder zu machen ist eine Sache, aber mit Fotografie Geld zu verdienen ist eine andere.

Wie man mit Fotografie Geld verdient Image1

Während die meisten von uns einfach aus Liebe zum Handwerk in die Fotografie einsteigen, ist der Traum, aus der Anstrengung etwas Einkommen zu generieren, immer eine zusätzliche Attraktion. Diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, ist nicht unbedingt so schwierig, wie man denkt. Der Schlüssel ist, die verfügbaren Märkte zu kennen und diejenigen, die am besten zu Ihrer Arbeit und Ihrem Lebensstil passen. Werfen wir einen Blick auf einige der Möglichkeiten und die Vor- und Nachteile für jede einzelne. 

Verkauf als bildende Kunst

Schließen wir das zuerst aus. Warum? Weil es eine der schwierigsten Möglichkeiten ist, Ihre Fotos zu verkaufen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Arbeit als „Wandkunst“ anzubieten: eine Facebook-Seite, SmugMug, 500px und viele mehr. Das Problem ist, dass Sie mit Tausenden von Fotograf*Innen in diesem Markt konkurrieren und es mehr als nur tolle Fotos braucht, um Verkäufe zu erzielen.

Sie benötigen zwei Dinge, um in diesem Markt erfolgreich zu sein:

  1. Bilder, die auffallen. Sie müssen eine unglaubliche Qualität sowie etwas bieten, das Ihre Arbeit einzigartig macht, sei es hinsichtlich der Aufnahmen oder der Verarbeitung. Wenn Sie sich einige der Top-Seller auf diesen Seiten ansehen, werden Sie feststellen, dass es nicht Ihre Alltags-Schnappschüsse sind. Dies ist ein Bereich, in dem Fähigkeiten mit Software wie Photoshop oder Luminar sich auszahlen.
  2. Kenntnisse im Marketing. Sie müssen alle Kniffe kennen, um die richtigen Käufer*Innen auf Ihre Verkaufsseite(n) zu bekommen.

Ich sage das nicht, um Sie zu entmutigen. Ich denke, es ist großartig, wenn Sie „Ihren Hut in diesen Ring werfen.“ Tun Sie dies einfach mit einer realistischen Einstellung und lassen Sie sich nicht leicht entmutigen.

Verkauf von Fotoprodukten 

 Wie man mit Fotografie Geld verdient Image2Hier ist etwas, an das viele Fotograf*Innen nicht denken. Es gibt viele Websites, die Ihre Fotos auf Grußkarten, Kaffeebecher, Handyhüllen, Handtücher, Kissen, Duschvorhänge und eine ganze Reihe von anderen Produkten drucken. Pixels.com beispielsweise lässt Sie Ihre Arbeit als Drucke auf verschiedenen Medien, gerahmt oder ungerahmt, und auf einer breiten Palette von Fotoprodukten anbieten. Sie erstellen die Bilder und laden Sie hoch und sie kümmern sich um den Druck und Versand.

Vorteile: Dies ist ein Markt, auf dem es etwas einfacher ist, zu verkaufen, vor allem, wenn Sie beim Erstellen Ihrer Bilder die Produkte im Hinterkopf behalten. Ein Teil des Marketings wird von der Webseite übernommen und Sie müssen sich keine Sorgen um das Drucken oder Einrahmen machen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, das jeweilige Bild zu verkaufen.

Nachteile: Dies ist auch ein hart umkämpfter Markt. Je einzigartiger Ihre Arbeit ist, desto besser sind Ihre Chancen. Das größte Problem dabei ist jedoch die Gewinnmarge. Sie können nicht zu viel Markup auf Ihre Arbeit zusätzlich zu den Gebühren für den Druck und Versand verlangen, ohne aufgrund der Preise Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Ein typischer Verkauf einer Handyhülle zum Beispiel könnte Ihnen 5 € einbringen.

Stockfotografie

 Wie man mit Fotografie Geld verdient Image3

Ja, es ist immer noch möglich, ein gutes Einkommen aus dem Verkauf von Stock-Fotos zu erzielen. Agenturen wie Shutterstock und iStock stellen regelmäßig Schecks an erfolgreiche Stockfotograf*Innen aus. Dies ist seit Jahrzehnten ein tragfähiger Markt, der immer noch stark ist. Wenn Sie eine Menge Fotos zur Hand haben, sollten Sie darüber nachdenken, dies auszuprobieren.

Vorteile: Sie können bestimmte Rechte an einem einzelnen Foto viele Male verkaufen. Es ist, als ob Sie Ihre Arbeit an Verlage und andere Benutzer*Innen vermieten, anstatt sie kaufen zu lassen. Kein Druck oder Versand notwendig; Käufer*Innen laden sich das digitale Foto herunter.

Nachteile: Die Konkurrenz ist groß. Einige der besten Fotograf*Innen der Welt verkaufen Stockfotos. Die Standards sind sehr hoch. Ihre Fotos werden vor der Annahme bewertet. (Dies kann tatsächlich hilfreich sein, um zu lernen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern.) Sie müssen eine MENGE Verkäufe erzielen, um einen Gewinn zu machen. Die Preise für die einmalige Verwendung eines Fotos können beispielsweise lediglich fünfundzwanzig Cent betragen. Es kann auch schwierig sein, sicherzustellen, dass Benutzer*Innen sich an Lizenzbeschränkungen halten.

Freiberuflicher Fotojournalismus

 Wie man mit Fotografie Geld verdient Image4

Manche Fotograf*Innen verdienen zusätzliche Einnahmen, indem sie an Aufträgen arbeiten oder journalistische Aufnahmen an lokale, regionale oder sogar internationale Zeitungen und Zeitschriften verkaufen. Wenn Sie einen Artikel schreiben können, ist das ein großes Plus. Es ist kein schlechter Weg, um sich da draußen einen Namen zu machen und Sie können Zugang zu einigen großartigen Veranstaltungen verschaffen.

Vorteile: Großartige Publicity für Ihre Arbeit. Die Bezahlung kann gut sein, vor allem, wenn Sie ein Paket aus Artikel und Foto anbieten.

Nachteile: Sie müssen die meiste Zeit kurzfristig verfügbar sein. Ihre Reputation aufzubauen kann Zeit in Anspruch nehmen. Die Arbeit ist in der Regel sporadisch.

Verkauf Ihrer Fotografie-Services

 Wie man mit Fotografie Geld verdient Image5

Diese Kategorie deckt viele Bereiche ab. Hochzeiten, Veranstaltungen, Porträt-Shootings, Produktfotos, Immobilien, Versicherungsfotos und ähnliche Dienstleistungen sind Möglichkeiten, um gutes Geld mit Ihren Fotos zu machen, wobei der Arbeitsaufwand variieren kann. Im Vergleich dazu ist dies vielleicht der beste Weg, um mit Ihrer Kamera einen Gewinn zu erzielen, aber das ist umstritten.

Vorteile: Sie können die Art der Fotografie wählen, die zu Ihnen passt. Wenn Sie gerne mit statischen Motiven arbeiten, schießen Sie Fotos von Produkten oder Immobilien. Wenn Sie gerne mit Menschen arbeiten, schießen Sie Fotos von Hochzeiten oder Porträts. Es gibt eine große Nachfrage nach fast jeder Art von Fotodienst, wenn Sie in den Markt eintreten können, den Sie mögen.

Nachteile: Abhängig von der Art der angebotenen Dienstleistungen können die Ausrüstungskosten beträchtlich sein. In vielen Situationen kann es notwendig sein zu reisen. Sie werden soziale Kompetenzen benötigen, auch wenn Sie nur Produkte fotografieren, weil Sie mit Kund*Innen zu tun haben werden. Sie werden Fristen haben. Einige Genres, wie Hochzeiten, bieten keine zweite Chance.

Fazit

Es gibt mehrere andere Möglichkeiten, um Einnahmen mit Ihrer Fotoausrüstung zu generieren, aber diese Liste sollte Ihnen einige Ideen geben. Einige davon können wir in einem zukünftigen Artikel näher erläutern. Was auch immer Sie mit Ihrer Fotografie machen, setzen Sie sich hohe Maßstäbe und denken Sie daran, dass es mehr ist als nur schöne Bilder zu machen. Denken Sie vor allem daran, dass Sie es tun, weil Sie es lieben!