Apple hat versprochen den App Store besser zu machen. Wir sind gern dabei!

Phil Schiller hat kürzlich die großartige Ankündigung, das versprechen den App Store (und insbesondere den Mac App Store) wieder in einen fantastischen Ort zu verwandeln. Es sieht so aus, als plane das Apple team seine Homepage täglich zu aktualisieren, statt wie bisher wöchentlich. Das bedeutet Mac, iPhone und iPad haben einen guten Grund, den Marketplace häufiger zu besuchen.

Für Entwickler ist das auch eine wichtige Botschaft. Skylum hatte das Glück, mit allen 10 veröffentlichten Apps sogar mehrmals im Mac App Store gefeatured zu werden. Aber wir wissen, dass es tausende Entwickler gibt, denen es nicht so ging.

Viele von ihnen waren so enttäuscht über den Mac App Store, dass sie sich komplett zurückgezogen haben – manche hatten dann Erfolg, andere nicht. Einige Typen wie Sketch haben den App Store aus verschiedenen Gründen den Rücken gekehrt. So oder so ist es offensichtlich, dass der App Store Veränderungen braucht.

Skylum bietet alle Produkte noch im Mac App Store an, aber um ehrlich zu sein: In den letzten beiden Jahren haben 90% unserer Marketing-Maßnahmen unserem eigenen Webstore gegolten. Der App Store lässt einen die User Experience nicht steuern, nicht mit Usern interaktiv kommunizieren, keinen besseren Service basierend auf Analysen anbieten etc. 

Falls die Verkäufe im MAS nicht optimal laufen, bleibt uns nur zu raten, wie wir die Situation verbessern können. Als wir wuchsen und bezüglich unserer Geschäftspraktiken anspruchsvoller wurden, konnten wir uns so etwas einfach nicht erlauben und fanden es sehr traurig. 

Wie auch immer, mit all den Leuten, die Skylum Software über unsere Homepage gekauft haben, konnten wir alles messen und den richtigen Mix aus User Experience, Lösungen, Lernressourcen und Support anbieten.

Aus dieser Fokussierung auf den eigenen Webstore resultierte, dass wir das Tempo von Updates und Unterstützungen für die Mac App Store versionen unserer Software herunterfahren mussten. Das war keine leichte Entscheidung, schließlich wussten wir, dass es Millionen Mac App Store Fans gab, die die User Experience schätzten und dort nicht weg wollten.

Deswegen geben uns die heutigen News Hoffnung. Wir haben gehört, dass die Änderungen in Kürze kommen sollen. Da also bald echte Verbesserungen zu erwarten sind, werden wir den Kurs neu bestimmen und dem Mac App Store wieder mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen. 

Es gibt so viel Potenzial, dass die Entwickler ausschöpfen können sollten, wie besserer Interaktion mit den Usern – hoffentlich ist da jemand, der Phil Spencer von unseren Hoffnungen und Erwartungen berichtet.

Wir haben direkt reagiert und den Fokus einiger Team-Mitglieder auf die Mac App Store Versionen gelenkt. Der Großteil unseres teams wird weiterhin am Creative Kit und Aurora HDR (plus neuen Produkten) arbeiten, aber durch Apple’s Versprechen auf “weitere gute Arbeiten”,sind unsere Energien zum Mac App Store Support wieder aktiviert.

Was die nahe Zukunft bringt? 

Wir haben gerade ein Update von Aurora HDR veröffentlicht. Im März wird ein Update für Tonality im Mac App Store folgen. Im April kannst du dich auf etwas freuen, was Fotos für Mac zum besseren Bearbeitungstool macht. In den kommenden 4-5 Monaten kommen Updates für beliebte Apps wie FX Photo Studio, Noiseless and Snapheal. Und wie gesagt… da wird noch mehr kommen!

Um eine lange Geschichte kurz zu machen: Es ist gut, dass sich etwas ändern wird. Es ist toll zu wissen, dass eine Person wie Phil Spencer mit seinem großartigen Team eng mit Anbietern zusammenarbeiten will, um die Dinge zu verbessern. Gern werden wir Apple unterstützen, wo wir können. Umfassende Veränderungen mit smarten Innovationen und vorausschauenden Denken ist doch das, was Apple so besonders macht. Weitermachen…lang lebe die Änderung!